Singapore…

… diese Stadt, diese Nation hält mich seit 20 Jahren in ihrem Bann. Ich freue mich, dass ich auch Cornelia mit meiner Begeisterung anstecken konnte und wir abwechselnd oder auch – während unserer „gemeinsamen“ Asienzeit – zusammen in meinem, nun unserem Lieblingshotel Shangri-La nächtigen. Diese kleine Oase inmitten der großen Stadt. Luxus pur. Urlaubsatmosphäre trotz Arbeit. Das einzige Businesshotel, dass ich in Asien kenne, in dem man nachts bei offenem Fenster schlafen und davor bei einem Glas Gin Tonic ein Buch auf dem eigenen Balkon lesen kann. Eine Poollandschaft, die sich ansonsten kein Hotel in einer asiatischen Megacities leisten kann. Liebenswürdiges Servicepersonal, das immer sein bestes versucht, aber dann doch jedesmal den Salzstreuer zum Frühstücksei vergisst und morgens viel zu lange für die Konsolidierung der Rechnung benötigt.

Nun sitze ich also hier mit meinem Cloudy Bay Sauvignon Blanc und denke an die vielen schönen Tage, die ich seit der Delegationsreise mit Bundeswirtschaftsminister Glos in 2007 im Shangri-La, diesem singapurischen „Regierungshotel“, verbracht habe. Das Jahr, in dem wir PSB gekauft und unsere Asienholding nach Asien verlegt haben. Schöne Erinnerungen an gemeinsame Tage mit Cornelia. Frühstück im Waterfallcafé, danach mit Zul, unserem geschwätzigen malayischenTaxifahrer, zum jeweiligen Büro, abends nach der Arbeit kurz hier getroffen, um dann zusammen die verschiedenen unvergesslichen Restaurants in Singapore zu genießen. Vor dem nächsten Frühstück sind 20 Bahnen im Pool ein „Muss“…

Es gibt Dinge im Leben, die vermisst man, wenn man sie nicht hat….

   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.